Angela Piekoschowski
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen
 

                           

 

Heldenreisen

Wenn Du immer wieder das tust, was Du schon immer getan hast, dann wirst Du auch immer  wieder das bekommen, was Du schon immer bekommen hast. Wenn Du etwas anderes haben willst, musst Du etwas anderes tun.

(Paul Watzlawick)

Wann ist es Zeit für unsere persönliche Heldenreise? Dann, wenn wir uns fragen, wozu wir auf der Welt sind...Wir spüren instinktiv, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist...

Ist das, was wir tun, sinnerfüllt?

             Leben wir in Einklang mit uns selbst?

                        Wird die Sehnsucht nach einem Neuanfang immer größer?

Wir spüren instinktiv, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist...

Unsere persönliche Heldenreise fordert uns auf, aus dem jetzigen Leben auszubrechen und unserem Herzen zu folgen. Wenn wir gut zuhören, wird unsere innere Stimme uns zu unseren tiefsten Sehnsüchten führen. Das erfordert aber, dass wir uns mit den Dingen beschäftigen, die wir erfolgreich verschoben haben...

Davon hab ich schon immer geträumt ... Ich wollte schon immer ... Eigentlich wäre ich lieber ...

Hier startet unsere persönliche Heldenreise...dann, wenn ich mich frage, wozu bin ich da, wo liegen meine größten Leidenschaften, wann fühle ich mich mir selbst nahe, was brauche ich, um mich selbst und das Leben zu spüren...Lebe ich das Leben, was ich will oder das, was ich soll?

Wir müssen entscheiden, welchen Weg wir weiter verfolgen wollen, welche Veränderungen wir vornehmen wollen und vor allem, welchen Preis wir bereit sind, für die Veränderung zu zahlen...

Erst einmal an diesem Punkt angekommen, können wir nicht mehr wirklich zurück, um wieder in der eigenen Komfortzone zu verharren. Wir haben Angst vor dem Neuanfang, den Veränderungen... was wir haben, kennen wir. Veränderungen haben immer Konsequenzen... bin ich wirklich bereit, mein Leben auf den Kopf zu stellen?

Was heisst das und was kommt da auf mich zu? Und wenn ich scheitere? Mich selbständig machen? Und wenn das total in die Hose geht? Mal ein Jahr Pause vom Alltagstrott machen? Eine Weltreise machen? Jetzt noch mal studieren? Bin ich dafür nicht schon zu alt? Soll ich mich wirklich von meinem Partner trennen? Wie wird meine Familie, werden meine Freunde darauf reagieren?

Fragen über Fragen tun sich plötzlich auf und die Dämonen Verlustangst, Schuldgefühle, Selbstzweifel und Sicherheit hämmern uns die Gegenargumente nur so in den Kopf. Wir geben den Dämonen recht, denn wir sind ja Opfer der Lebensumstände und rechtfertigen damit unsere Untätigkeit, wir warten ab, verschieben unseren Lebenstraum immer weiter nach hinten.

Unser Teufelskreis ist die Stabilität - denn statt Veränderung ziehen wir das Altbewährte/Vertraute vor.

Aber Leben bedeutet ständige Veränderung...

Wir haben Angst vor der Ungewissheit, vor den Entscheidungen...denn Entscheidungen zu treffen, ohne zu wissen, was am Ende richtig oder falsch ist, erfordert großen Mut.

Von Paul Watzlawick stammt das eingangs sehr treffende Zitat und es führt uns klar vor Augen, dass wir unsere Grenzen nur kennenlernen, wenn wir sie ausprobieren. Als Kinder wissen wir das ganz instinktiv, wir haben alles ausprobiert und befanden uns bereits von Geburt an auf unserer ersten Heldenreise. Irgendwann haben wir den Mut verloren und uns in der Sicherheit unseres Alltags eingerichtet.

Wenn uns das Leben vor große Herausforderungen stellt, dann entdecken wir, dass wir die Aufgaben meistern können. Wir lernen, uns so zu akzeptieren und zu lieben, wie wir sind. Wir sind mit der Welt in Einklang.

Ich wünsche Ihnen eine gute Reise zu sich selbst, denn der Traum, der nie beginnt, schmerzt abgrundtief. Trauer über verpasste Chancen verfolgt uns bis auf unser Sterbebett...wir bereuen nicht die eingegangenen Risiken im Leben, sondern die Dinge, die wir nicht getan haben...wir bedauern einen Anteil ungelebtes Leben...

Vertrauen Sie dem Leben, das Leben wird es richten, das tut es immer, es schenkt uns immer wieder neue Möglichkeiten...halten Sie den Blick offen für die Chancen, die sich bieten...

Seien Sie der Held Ihres Lebens, freuen Sie sich auf das Abenteuer